Alles aus einer Hand: UVV- und VdS-Prüfungen

In jedem Unternehmen sollte über kurz oder lang das Thema der Prüfungen angegangen werden. Hierbei geht es zum einen um die Verantwortung des Unternehmens gegenüber seinen Mitarbeitern und zum anderen um die Gewährleistung eines sicheren Arbeitsablaufs, um in einem eventuellen Schadenfall folgenschwere Ausfälle in der Produktion, Informationstechnik und Verwaltung zu verhindern.

foto-uvv-pruefung_ortsveraenderliche-betriebsmittel_kleinEine Störung der elektrischen Anlagen bedeutet nicht nur Stillstand für den gesamten Betrieb, sondern kann auch Personen- sowie Sachschaden verursachen. Die Statistik des Instituts für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer e.V. führt „Elektrizität“ als Ursache für rund ein Drittel aller Brände auf.

Produktionsausfälle und die damit verbundenen nicht einhaltbaren Lieferverpflichtungen können schwerwiegende Folgen wie Zahlungsunfähigkeit oder die Schließung eines Betriebes haben.

Um die elektrischen Anlagen stets mangelfrei zur Verfügung zu stellen und somit die Brandgefahr deutlich zu verringern, müssen sie fachgerecht geplant, montiert und einer regelmäßigen Instandhaltung und Prüfung unterzogen werden.

Der Versicherer kann eine regelmäßige Überprüfung der Anlagen nach von ihm festgelegten Standards fordern, z. B. durch die sogenannte Feuerklausel SK 3602. Die Versicherung fordert von Unternehmen meist eine jährliche Prüfung der elektrotechnischen Anlagen nach der VdS-Prüfrichtlinie 2871. Der vereinbarte Versicherungsschutz kann entfallen, wenn die Elektroanlage nicht ordnungsgemäß geprüft wurde.

Es ist aber klar festzuhalten: die VdS-Prüfungen, die häufig in Form von Vertragsklauseln durch die Sach- bzw. Feuerversicherer gefordert werden, ersetzen nicht die wiederkehrenden Prüfungen für elektrische Anlagen gemäß staatlicher, berufsgenossenschaftlicher oder normgerechter Vorgaben (Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 §3 (1)).

Warum also nicht beide Prüfungen verbinden? Um für unsere Kunden den bestmöglichen Service mit möglichst geringem Aufwand zu gewährleisten, bietet die TECH Unternehmensgruppe alle Prüfungen aus einer Hand:

foto-uvv-pruefungen_ortsfeste-anlagen_messungen_kleinUnsere Mitarbeiter prüfen ortsfeste Anlagen sowie ortsveränderliche Betriebsmittel nach neuesten DGUV-Vorschriften und unser VdS-Sachverständiger beurteilt unabhängig die elektrotechnischen Anlagen laut Brandschutzbestimmungen.

Die Schwachstellenlokalisierung im Rahmen der VdS-Prüfung erfolgt durch den Einsatz von Infrarot-Messgeräten bzw. Thermografiekameras ohne Störung des laufenden Betriebes.

Unsere Kunden profitieren von unseren Erfahrungswerten als unternehmensunabhängiger Dienstleister sowie von unseren Mitarbeitern, welche regelmäßig nach den neusten Richtlinien geschult werden.

Und nicht zuletzt sparen unsere Kunden durch die Gesamtvergabe beider Prüfleistungen. Einerseits Zeit durch die Reduzierung ihres eigenen administrativen Aufwandes sowie andererseits Kosten, durchschnittlich 20 % Ersparnis gegenüber einer Einzelbeauftragung beider Prüfungen.