Verlagerung von Maschinenblöcken

Verlagerung von Maschinenblöcken
Wir freuen uns, dass die Schlote GmbH & Co. KG der TECH Unternehmensgruppe ihr Vertrauen entgegen bringt und uns mit der innerbetrieblichen Verlagerung von Maschinen beauftragt hat.
Die SCHLOTE GRUPPE ist ein Verbund von acht Unternehmen, deren einzelne Werke sich in verschiedenen Richtungen im Bereich der Automobilzulieferindustrie spezialisiert haben.
In Deutschland, Tschechien und China beschäftigt sie derzeit insgesamt 1.400 Mitarbeiter und 55 Auszubildende.

Als Entwicklungspartner und Serienlieferant der Automobil und Zulieferindustrie sowie der Gießereitechnik beinhaltet das Leistungsspektrum sowohl die präzise mechanische Bearbeitung von Produkten verschiedenster Werkstofflegierungen als auch die Montage von einbaufertigen Komponenten.

Die Konstruktion und Fertigung von Druckgussformen, Werkzeugen und Vorrichtungen gehören ebenfalls zum Portfolio der SCHLOTE GRUPPE, deren Produkte vorrangig durch spannende Herstellungsverfahren erzeugt und durch verschiedene Fertigungsprozesse in Klein-, Mittel und Großserien weiterverarbeitet werden.

Die TECH Unternehmensgruppe realisierte seit September 2015 bereits fünf innerbetriebliche Maschinenumsetzungen im Bereich der Fertigung am Standort Harsum. Bei
diesem Projektauftrag übernahm die TECH Unternehmensgruppe unter anderem bereits das Entladen und Einbringen eines neuen Messzentrums sowie im Dezember die Umsetzung der mehrköpfigen Fräsmaschine mit Werkzeugmagazin der Gattung BA 600-2G mit einem Gesamtgewicht von 25 Tonnen.

Am 7. und 8. Dezember 2015 wurden unser Servicemeister Nils Wolff und unser Industriemeister Benjamin Wolters zunächst mit den technischen Details und Besonderheiten dieser Maschine vertraut gemacht. Aufgrund der Aufstellabmessung von 5,20 x 3,70 x 8,50 Metern, musste zu allererst das Steuerteil vom Maschinenteil getrennt werden, so dass diese Teile anschließend von Mitarbeitern der TECH Industrie-Service GmbH Seesen verlagert werden konnten.

Die Remontage des Steuer- und Maschinenteils wurde von Monteuren des Herstellers durchgeführt und anschließend übernahmen unsere Mitarbeiter das Fixieren der Gesamtanlage anhand des Fundamentplans. Am 9. und 10. Dezember 2015 wurden die Maschinenblöcke fachkundig durch unsere Mitarbeiter, unter der Leitung unseres Servicemeisters Detlef Dörrie, verlagert, welcher auch im Jahr 2016 als Ansprechpartner für unseren Kunden sowie unsere Mitarbeiter fungieren wird.

Bereits vor Abschluss des gegenwärtigen Projektes wurden weitere technische Einführungen seitens der Schlote GmbH & Co. KG für unsere Mitarbeiter vereinbart, damit auch in den kommenden Jahren neue Projekte angegangen und zukünftig alle Arbeiten aus einer qualifizierten Hand erbracht werden können. In diesem Sinne bedanken wir uns für die erfolgreiche Zusammenarbeit und sehen mit Vorfreude weiteren Projekten entgegen.