News

Spartenkauf: TECH Unternehmensgruppe erweitert ihr Spektrum um LED-Lichttechnik

Die TECH Unternehmensgruppe hat zum 1. Juli 2017 die Sparte Neuenhauser Energie Effizienz der Neuenhauser Unternehmensgruppe übernommen. Durch diesen Spartenzukauf ergänzt die TECH Unternehmensgruppe ihr bisheriges Angebot der Energieoptimierung um das Thema LED-Lichttechnik und unterstützt damit den verantwortungsbewussten und wirtschaftlichen Umgang mit Energie bei ihren Kunden. Der Fokus der übernommenen Sparte liegt auf Innen- und Außenbeleuchtung im Bereich Industrie- und Straßenbeleuchtung. Der Zukauf stellt eine weitere wichtige Spezialisierung in der Ausrichtung der TECH Unternehmensgruppe hin zu einem Fachunternehmen für Industriedienstleistungen dar. Der Bereich Energieeffizienz, bisher Neuenhauser Energie Effizienz, wurde mit der Eigenmarke EFFI LIGHT® gebündelt und ist in einem sogenannten Asset Deal ebenfalls an die TECH Unternehmensgruppe übergegangen.

Unter dem Dach der TECH Unternehmensgruppe wird der Bereich Energieeffizienz in der neu gegründeten TECH EE GmbH angesiedelt und schafft so neben Synergieeffekten auch die Kompetenzbündelung aus bisherigen Geschäftsfeldern und dem neuen „grünen“ LED-Bereich. „Diese Akquisition ist ein strategisch wichtiger Meilenstein für uns. Wir bieten unseren Kunden nun bundesweit Beleuchtungskonzepte inklusive der passenden Leuchtmittel und der fachgerechten Montage, der Instandhaltung sowie der DGUV- und VdS-Prüfung  an“, erklärt Rainer Bilgeri, Geschäftsführer der TECH Unternehmensgruppe.

Auch Anton Pagendarm, bisher Geschäftsbereichsleiter für Neuenhauser und nun Geschäftsführer der TECH EE GmbH, ist mit dem Übergang sehr zufrieden: „Die Erweiterung unseres Geschäftsfeldes um die Kompetenzen der TECH Unternehmensgruppe aus den Bereichen Instandhaltung, Industriemontage, Produktionsservice und Betriebsmittelprüfung wird für unsere Bestandskunden sowie Neukunden einen erheblichen Mehrwert schaffen. Hier kommen Marktteilnehmer zusammen, die perfekt zueinander passen und sich ergänzen.“

Die Spartenintegration soll in wenigen Wochen vollständig abgeschlossen sein, aber bereits jetzt können sowohl Kunden der TECH Unternehmensgruppe als auch Kunden der ehemaligen Neuenhauser Energie Effizienz alle Dienstleistungen im vollem Umfang in Anspruch nehmen. Das operative Geschäft der TECH EE GmbH wird künftig weitestgehend von der bisherigen Neuenhauser Energie Effizienz Führungsmannschaft geführt. Das vollständige Angebot der TECH EE GmbH finden sie ab sofort unter www.tech-ee.de.

TECH Unternehmensgruppe

Die TECH Industrie-Service GmbH und die TECH Industrie-Wartung GmbH unterstützen unter dem Dach der TECH Unternehmensgruppe erfolgreich seit über 20 Jahren führende produzierende Industrieunternehmen. Als wachsendes mittelständisches Unternehmen mit insgesamt 5 Standorten im norddeutschen Raum, operiert die TECH Unternehmensgruppe sowohl national als auch international. Das Unternehmen begleitet und optimiert interne Abläufe und gestaltet neue Prozesse im Produktionsbereich der Kunden. Technische Industriedienstleistungen mit den Schwerpunkten Instandhaltung, Produktionsservice, Industriemontage und Betriebsmittelprüfung gehören dabei zum Dienstleistungsportfolio der TECH Unternehmensgruppe.

Neuenhauser Unternehmensgruppe

Die Neuenhauser Gruppe  beschäftigt weltweit rund 2.800 Mitarbeiter und ist ein Verbund unabhängiger Unternehmen, die sich zielorientiert den kundenspezifischen Herausforderungen im Maschinen- und Anlagenbau, in der Umwelttechnik, der Textilindustrie, der Stahl- und Bundmetallindustrie, der klassischen Lohnfertigung, des Kompressoren- und Behälterbaus, dem Geschäftsbereich Spannelemente, dem Bereich der Effizienten Energien und der Automation widmen. Durch die Vernetzung der Kompetenzen bietet die Gruppe ihren Kunden geschlossene und zuverlässige Systeme, die höchsten Anforderungen an Qualität, Zeitmanagement und Kosteneffizienz gerecht werden.

Verleihung der Senatorenwürde

Am 27. November 2015 wurde dem Geschäftsführer der TECH Unternehmensgruppe, Rainer Bilgeri, die Ehrenwürde des Senators durch den Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) verliehen.

Im Rahmen eines glanzvollen Festaktes im Ritz-Carlton (Berlin), überreichte der Präsident des BVMW, Mario Ohoven, die höchste Auszeichnung des deutschen Mittelstandes an Rainer Bilgeri.

In Anerkennung seiner beispielhaften Verdienste um den Mittelstand und in Würdigung seiner herausragenden unternehmerischen Leistung, wurde ihm der Ehrengrad „Senator h.c.“ verliehen. „Ich freue mich sehr über diese Ehrung.

Der Verband ist die Stimme des Mittelstandes in unserer Gesellschaft und ich bin stolz einen Teil zum herausragenden Erfolg des BVMW beitragen zu können“, so Rainer Bilgeri.

Rainer Bilgeri wurde 2009 in den Bundeswirtschaftssenat des BVMW berufen, welcher das Exzellenz-Gremium bestehend aus Vordenkern und Innovationstreibern des Bundesverbandes darstellt.

Hierin befinden sich Persönlichkeiten der Wissenschaft, Forschung, Lehre und Unternehmen, die eine besondere wissenschaftliche oder unternehmerische Leistung erbringen und wichtig für den Standort Deutschland und Europa sind.

Der Wirtschaftssenat ist ein parteiübergreifender, geschätzter Gesprächspartner derer, die in Wirtschaft und Wissenschaft, Kultur, Politik und Medien mitgestalten und das Land voranbringen.

Er repräsentiert rund 230 Unternehmen mit mehr als 1,1 Millionen Arbeitsplätzen und einem Jahresumsatz von mehr als 98 Milliarden Euro. Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft ist ein Dachverband mit etwa 30 Fachverbänden und etwa 100.000 Mitgliedsbetrieben.

Zusammen mit seinen 53.000 eigenen Mitgliedsunternehmen stellt er mit insgesamt 150.000 Mitgliedern die stärkste freiwillig organisierte Kraft des deutschen Mittelstandes dar.

Managementmeeting der TECH Unternehmensgruppe

Am ersten Juliwochenende war es wieder so weit, rund 40 Mitarbeiter der TECH Unternehmensgruppe trafen sich im Welcome Hotel in Bad Arolsen zum halbjährlichen Managementmeeting.

In eineinhalb Tagen wurden sowohl Neuerungen seit dem letzten Meeting als auch zukünftige Strategien und Ziele für die gesamte Unternehmensgruppe besprochen.
Damit der Spaß nicht zu kurz kam, konnten am Nachmittag beim Geocaching in mehreren Gruppen verborgene Schätze gesucht und am Abend gemeinsam in der angeschlossenen Bar des Hotels, fernab des Alltags, nette Gespräche, das WM-Spiel und ein kühles Getränk genossen werden.

Wir möchten uns bei allen Teilnehmern für die eingebrachten Vorschläge und die hervorragende Zusammenarbeit bedanken und freuen uns schon jetzt auf das nächste Meeting.

Managementmeeting der TECH Unternehmensgruppe

Vor acht Jahren machten sich Rainer Bilgeri und Jürgen Zinecker beruflich selbstständig, indem sie im Rahmen einer Altersnachfolge die TECH Industrie-Wartung GmbH sowie die TECH Industrie-Service GmbH übernahmen.

Heute beschäftigt die TECH Unternehmensgruppe an den Standorten Göttingen, Seesen, Leer und Hövelhof insgesamt rund 600 festangestellte Fachkräfte und bis zu 300 geschulte Aushilfen, die in ganz Norddeutschland Dienstleitungen für Kunden aus der Industrie erbringen. Die Kundenliste reicht dabei produzierenden Unternehmen aus dem Mittelstand bis hin zu international agierenden Konzernen.

Auch in der Region Hannover ist das Unternehmen seit vielen Jahren aktiv – bisher allerdings meist vom Gruppensitz in Seesen aus. Doch die Anfahrtswege sind nun kürzer geworden und der Umkreis kann erweitert werden: Denn seit Ende September 2015 gibt es einen neuen Standort der TECH Unternehmensgruppe.
Im Ortsteil Ahlten in Lehrte befindet sich nun die Hauptverwaltung und gleichzeitig eine eigenständig organisierte Niederlassung, die momentan vom technischen Leiter, Peter Wegge, betreut wird. Mit der Eröffnung ihrer neuen Hauptverwaltung haben sich Rainer Bilgeri und Jürgen Zinecker einen lang ersehnten Wunsch erfüllt.

Aus dem „Mergelfeld 11“ heraus steuern sie künftig die weitere Entwicklung der TECH Unternehmensgruppe und wollen auch in der Region Hannover weiter expandieren. Die Erweiterung des Kundenstammes wird organisatorisch besonders durch die verkehrsgünstige Lage des Standortes nahe der Autobahnen A2 und A7 erleichtert.
Zu der Eröffnung des Standortes am 30. September 2015 kamen zahlreiche Gäste in die neuen Räumlichkeiten der Hauptverwaltung und der neuen Niederlassung der TECH Industrie-Service GmbH. Unter den Besuchern befanden sich unter anderem der Bürgermeister von Lehrte Jürgen Kelich, Ulf-Birger Franz, Leiter des Dezernats für Wirtschaft, Verkehr und Bildung in Hannover, der Wirtschaftsdienst Niedersachen, vertreten durch Andreas Bosk, sowie Ralph Käsbach als Repräsentant für den UnternehmerClub Mittelstand vor Ort (MiVO).

Aber auch Vertreter vieler junger Unternehmen sowie Gäste und Freunde der TECH Unternehmensgruppe wohnten der Eröffnungsfeier bei und tauschten in angenehmer Runde neue Ideen und Zukunftspläne aus. Nach einem geführten Rundgang durch die Örtlichkeiten im Mergelfeld 11 wurden die vier Geschäftsfelder der TECH Unternehmensgruppe beispielhaft präsentiert.

Hierbei erhielten die Besucher unter anderem einen Einblick in die tägliche Arbeit eines Betriebsmittelprüfers und die technische Ausrüstung, die hierfür benötigt wird und konnten einen Einsatzwagen für das Geschäftsfeld der Instandhaltung in Augenschein nehmen.

Anschließend begeisterte Frank Wichert mit seinem Team von procow die Gäste mit einer Koptervorführung und erklärte die Bedeutung und die Einsatzmöglichkeiten solcher Drohnen im Umfeld der Instandhaltung 4.0. Als Abschluss der Veranstaltung präsentierte Dr. Frank Ryll vom Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und – automatisierung (IFF) neue Ideen zum Thema „Gestaltung einer vorausschauenden Instandhaltung – Technologien, Potenziale, Dienstleistungen“, bevor das reichhaltige Buffet eröffnet wurde.

„Wir sind positiv überrascht, wie viele regionale Unternehmen unserer Einladung gefolgt sind und Interesse an unserem Unternehmen und unseren Dienstleistungen gezeigt haben. Wir wurden hier in Lehrte sehr herzlich empfangen und können ein äußerst positives Fazit für die Eröffnungsfeier ziehen. Vor allem freuen wir uns, ein Teil des regionalen Netzwerkes zu werden und der Region Hannover mit der Schaffung 50 neuer Arbeitsplätze einen Teil zurückgeben zu können“, so der Geschäftsführer Rainer Bilgeri.

Zu den Zielen, die sich die beiden Geschäftsführer für die nahe Zukunft gesteckt haben, gehört aber nicht nur ein signifikanter personeller Zuwachs der Niederlassung in Lehrte, sondern auch die Erschließung eines erweiterten Kundenkreises über Hannover hinaus. Erste Erfolge konnten bisher schon mit den Neukunden Kählig Antriebstechnik GmbH, EDC GmbH und Columbian Carbon Deutschland GmbH verzeichnet werden. Weiterhin kann für bereits bestehende Kunden, die bislang meist aus Seesen betreut wurden, eine Verbesserung in der Reaktionszeit bei unerwarteten Störungsfällen sowie bei der Verfügbarkeit des gesamten Portfolios der TECH Unternehmensgruppe garantiert werden.
Wir wünschen allen Mitarbeitern einen guten Start am neuen Standort in Lehrte und sehen mit Vorfreude den kommenden Projekten und einer weiterhin guten Zusammenarbeit entgegen.