Packende Partnerschaft: VerpackungsCluster Südniedersachsen e. V.


Die TECH Industrie-Wartung GmbH Göttingen ist seit Ende des Jahres 2015 Mitglied im VerpackungsCluster Südniedersachsen e. V. und hat Anfang dieses Jahres eine Rahmenvereinbarung geschlossen, wodurch sich nun alle Mitglieder des Clusters besonders günstige Konditionen für durch die TECH Unternehmensgruppe durchgeführte Betriebsmittelprüfungen sichern können.

mitglied-im-vc
Einst aus der Idee heraus, Kompetenzen in der Region Südniedersachsen zu bündeln, Mehrwerte für die Unternehmen zu schaffen und dadurch einen Beitrag zur Bestandssicherung und zum Ausbau der Unternehmen zu leisten, haben sich der Landkreis und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Region Göttingen 2005 zum VerpackungsCluster entwickelt. Die öffentlich-private Partnerschaft VerpackungsCluster Südniedersachsen e. V. umfasst mittlerweile 83 Unternehmen aus der Verpackungsindustrie und anderen Branchen. Das Netzwerk schärft das Profil der Unternehmen nach innen und außen und vertritt deren Interessen regional und überregional. Damit stärkt es die Chancen regionaler Unternehmen im Wettbewerb, erhöht die Wertschöpfung und fördert die Attraktivität der Arbeitsplätze in der Region.

„Ich freue mich sehr über die zahlreichen Synergien, welche sich durch die Mitgliedschaft im VerpackungsCluster ergeben. Das Cluster dient als Plattform für die Kommunikation mit neuen Unternehmen, ein gegenseitiges Kennenlernen und den Aufbau von Vertrauen als Basis neuer Geschäftsbeziehungen“, so Rainer Bilgeri, Geschäftsführer der TECH Unternehmensgruppe. Die Vorteile für alle Unternehmen wachsen stetig mit der Mitgliederzahl des VerpackungsClusters. „So haben wir uns entschieden, für die Mitglieder einen Mehrwert in Form von vergünstigten Konditionen im Bereich der Betriebsmittelprüfungen anzubieten, was uns natürlich auch die Gelegenheit gibt, weitere Kontakte zu knüpfen und Verbindungen zu stärken. Die Mitglieder des VerpackungsClusters erhalten hierdurch sowohl auf die Prüfung ortsveränderlicher Betriebsmittel als auch auf die Prüfung ortsfester Anlagen und VdSPrüfungen Sonderkonditionen.“

Roland Marx, Geschäftsführer des VerpackungsClusters, ist besonders stolz, dass die Seminare der 2011 gegründeten VerpackungsAkademie Südniedersachsen seit Kurzem auch für Nicht-Mitgliedsunternehmem angeboten und seit der Namensänderung in ClusterAkademie besser von Unternehmen außerhalb der Verpackungsbranche und außerhalb der Region Niedersachsen wahrgenommen werden. „Wer im Maschinenbau tätig ist, der fühlte sich von Verpackung nicht angesprochen. Und wer nahe der holländischen Grenze sitzt, fühlte sich durch das Südniedersachsen ausgegrenzt“, so Roland Marx.

Das seitdem rege Interesse an den angebotenen Qualifizierungsmaßnahmen wird als Verbundveranstaltungen in von den Mitgliedsunternehmen zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten von bundesweit rund 20 Referenten gestillt und somit ein branchen- und themenübergreifendes Angebot für alle Interessierten geschaffen.

Sommerfest der TECH Unternehmensgruppe

bild-sommerfest-leer_kleinAm Freitag, dem 22. Juli 2016, fand das zweite jährliche Sommerfest der TECH Unternehmensgruppe statt.

An allen fünf Standorten wurden die Mitarbeiter herzlich eingeladen, sich bei sonnigem Wetter und leckerer Verpflegung einmal fernab der täglichen Arbeit auszutauschen und neue Kollegen kennenzulernen.

In lockerer Atmosphäre kamen an unseren Standorten in Göttingen und Leer jeweils rund 50 Mitarbeiter zusammen, womit sie erneut die besucherstärksten Sommerfeste ausrichteten. Wir bedanken uns herzlich bei den zahlreichen Gästen aller fünf Niederlassungen für diesen gelungenen Tag und freuen uns auf das Sommerfest im kommenden Jahr.

Alles aus einer Hand: UVV- und VdS-Prüfungen

In jedem Unternehmen sollte über kurz oder lang das Thema der Prüfungen angegangen werden. Hierbei geht es zum einen um die Verantwortung des Unternehmens gegenüber seinen Mitarbeitern und zum anderen um die Gewährleistung eines sicheren Arbeitsablaufs, um in einem eventuellen Schadenfall folgenschwere Ausfälle in der Produktion, Informationstechnik und Verwaltung zu verhindern.

foto-uvv-pruefung_ortsveraenderliche-betriebsmittel_kleinEine Störung der elektrischen Anlagen bedeutet nicht nur Stillstand für den gesamten Betrieb, sondern kann auch Personen- sowie Sachschaden verursachen. Die Statistik des Instituts für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer e.V. führt „Elektrizität“ als Ursache für rund ein Drittel aller Brände auf.

Produktionsausfälle und die damit verbundenen nicht einhaltbaren Lieferverpflichtungen können schwerwiegende Folgen wie Zahlungsunfähigkeit oder die Schließung eines Betriebes haben.

Um die elektrischen Anlagen stets mangelfrei zur Verfügung zu stellen und somit die Brandgefahr deutlich zu verringern, müssen sie fachgerecht geplant, montiert und einer regelmäßigen Instandhaltung und Prüfung unterzogen werden.

Der Versicherer kann eine regelmäßige Überprüfung der Anlagen nach von ihm festgelegten Standards fordern, z. B. durch die sogenannte Feuerklausel SK 3602. Die Versicherung fordert von Unternehmen meist eine jährliche Prüfung der elektrotechnischen Anlagen nach der VdS-Prüfrichtlinie 2871. Der vereinbarte Versicherungsschutz kann entfallen, wenn die Elektroanlage nicht ordnungsgemäß geprüft wurde.

Es ist aber klar festzuhalten: die VdS-Prüfungen, die häufig in Form von Vertragsklauseln durch die Sach- bzw. Feuerversicherer gefordert werden, ersetzen nicht die wiederkehrenden Prüfungen für elektrische Anlagen gemäß staatlicher, berufsgenossenschaftlicher oder normgerechter Vorgaben (Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 §3 (1)).

Warum also nicht beide Prüfungen verbinden? Um für unsere Kunden den bestmöglichen Service mit möglichst geringem Aufwand zu gewährleisten, bietet die TECH Unternehmensgruppe alle Prüfungen aus einer Hand:

foto-uvv-pruefungen_ortsfeste-anlagen_messungen_kleinUnsere Mitarbeiter prüfen ortsfeste Anlagen sowie ortsveränderliche Betriebsmittel nach neuesten DGUV-Vorschriften und unser VdS-Sachverständiger beurteilt unabhängig die elektrotechnischen Anlagen laut Brandschutzbestimmungen.

Die Schwachstellenlokalisierung im Rahmen der VdS-Prüfung erfolgt durch den Einsatz von Infrarot-Messgeräten bzw. Thermografiekameras ohne Störung des laufenden Betriebes.

Unsere Kunden profitieren von unseren Erfahrungswerten als unternehmensunabhängiger Dienstleister sowie von unseren Mitarbeitern, welche regelmäßig nach den neusten Richtlinien geschult werden.

Und nicht zuletzt sparen unsere Kunden durch die Gesamtvergabe beider Prüfleistungen. Einerseits Zeit durch die Reduzierung ihres eigenen administrativen Aufwandes sowie andererseits Kosten, durchschnittlich 20 % Ersparnis gegenüber einer Einzelbeauftragung beider Prüfungen.

Die TECH-Familie wächst

Unsere neue Mitarbeiterin Sarah Heinke

Die TECH-Familie wächstWir freuen uns, seit dem 18. April 2016 Sarah Heinke als IT- und Projekt Managerin in unseren Reihen begrüßen zu können. Frau Heinke hat knapp zwei Jahre für die bci Bio Cosmetics International GmbH als Projekt- und Prozessmanagerin gearbeitet und unterstützt nun seit Kurzem die TECH Unternehmensgruppe in der Hauptverwaltung Lehrte.

Frau Heinke übernimmt als IT- und Projektmanagerin den von unserer Marketingmanagerin Frau Jacqueline Bülte zuvor kommissarisch geleiteten Bereich der IT. Sie wird zusätzlich im Bereich des Projektmanagements administrative Prozesse aufarbeiten und optimieren sowie Einzelprojekte koordinieren.

Standortübergreifend ist sie als Ressortleiterin sowohl für die TECH Industrie-Service GmbH als auch für die TECH Industrie-Wartung GmbH zuständig

Unser neuer Niederlassungsleiter Axel Dallmann

Die TECH-Familie wächstBereits seit 18 Jahren ist Axel Dallmann für die TECH Industrie-Wartung GmbH in Göttingen tätig und ist mit seinem Fachwissen und seiner langjährigen Erfahrung ein wichtiger Erfolgs-faktor für die gesamte TECH Unternehmensgruppe.

Im Januar 2016 hat Herr Dallmann die Niederlassungsleitung in Göttingen, unserem bisher größten Standort, übernommen und ist somit für die Führung der Servicemeister sowie der Verwaltung und des täglichen Arbeitsprozesses zuständig.

Trotz seiner neuen Aufgaben bleibt Herr Dallmann weiterhin Ressortleiter der Bereiche EHS (Environment, Health and Safety) und Qualitätsmanagement und ist unter anderem für die ISO-Zertifizierung unserer fünf Standorte oder das Thema Arbeitssicherheit verantwortlich.

Die TECH Unternehmensgruppe wünscht Frau Heinke und Herrn Dallmann viel Erfolg und Freude in ihren neuen Aufgabenfeldern

Jennifer Rieser – Servicemeisterin

Jennifer Rieser - Servicemeisterin

Jennifer Rieser ist seit Kurzem Servicemeisterin der TECH Industrie-Wartung GmbH am Standort Leer.

Wir haben sie zu einem Interview eingeladen und nachgefragt, wie ihr ihr neuer Arbeitsplatz gefällt.

Interviewer: Frau Rieser, seit wann sind Sie als Servicemeisterin bei der TECH Industrie-Wartung GmbH tätig und was sind Ihre Aufgaben?

Frau Rieser: Ich bin seit dem 1. Juni 2016 bei der TECH Unternehmensgruppe beschäftigt und habe mich bisher gut eingelebt. Neben der Kunden- und Personalbetreuung bin ich hauptsächlich für die mdexx GmbH verantwortlich. Dort koordiniere ich den Einsatz unserer Mitarbeiter sowie alle Aufträge und Projekte, die bei uns eingehen.

Interviewer: Warum haben Sie sich für die TECH Unternehmensgruppe als Arbeitgeber entschieden? Was schätzen Sie besonders an Ihrer Position und dem Unternehmen?

Frau Rieser: Mir gefällt an der TECH Unternehmensgruppe, dass sie ein mittelständisch geführter und aufstrebender Betrieb ist, bei dem flache Hierarchien herrschen. Zudem sind mir die Werte eines Unternehmens sehr wichtig und bei der TECH Unternehmensgruppe konnte ich mich sofort mit ihnen identifizieren. Besonders schätze ich die Selbstständigkeit und Vielseitigkeit, die meine Position mit sich bringt und wodurch ich mich schnell weiterentwickeln kann.

Interviewer: Gibt es aktuelle Projekte, von denen Sie uns gern berichten möchten?

Frau Rieser: Kürzlich wurde ein Rezertifizierungsaudit bei der mdexx GmbH durchgeführt. Um unseren Kunden bestmöglich zu unterstützen, habe ich für die Bereiche Wartung und Instandhaltung die Wartungspläne und -abläufe der rund 50 Maschinen vorgestellt und konnte so dazu beitragen, dass mein Verantwortungsbereich positiv bewertet wurde.

Interviewer: Welche Ziele möchten Sie im Jahr 2016/2017 noch erreichen?

Frau Rieser: Ab November 2016 möchte ich eine Weiterbildung zum Qualitätsmanagement-Auditor (QMA) machen, da dies direkt auf meine Ausbildung zum Logistikmeister aufbaut. Dann kann ich sowohl für die TECH Unternehmensgruppe als auch für unsere Kunden Zertifizierungsaudits durchführen.

Vielen herzlichen Dank für das Gespräch, Frau Rieser.

Verlagerung von Maschinenblöcken

Verlagerung von Maschinenblöcken
Wir freuen uns, dass die Schlote GmbH & Co. KG der TECH Unternehmensgruppe ihr Vertrauen entgegen bringt und uns mit der innerbetrieblichen Verlagerung von Maschinen beauftragt hat.
Die SCHLOTE GRUPPE ist ein Verbund von acht Unternehmen, deren einzelne Werke sich in verschiedenen Richtungen im Bereich der Automobilzulieferindustrie spezialisiert haben.
In Deutschland, Tschechien und China beschäftigt sie derzeit insgesamt 1.400 Mitarbeiter und 55 Auszubildende.
(mehr …)

TECH Unternehmensgruppe – Beispiel Produktionsservice

Präzisionsprüfung von Antriebselementen aus der Autoindustrie. Messung des Durchmessers und und der Materialstärke.
Durch individuelle Verbesserungen der Messvorrichtungen können diese Messungen schneller durchgeführt werden.

Dadurch werden größere Stückzahlen erreicht. Die Messvorrichtung hat dadurch zwar einen höheren Verschleiß, diese werden jedoch ebenfalls regelmäßig geprüft.

Sämtliches Arbeitsmaterial wird ständig an die Anforderungen der Auftraggeber angepasst. Genauso wichtig ist die Anpassung der Arbeitsbedingungen des Prüfpersonals.

Der Kunde erfährt dadurch eine schnellere Abwicklung seines Auftrags.

TECH Unternehmensgruppe – Beispiel Instandhaltung

Christian Klein, Feinmechanikermeister der TECH Unternehmensgruppe, zählt die Vorzüge einer vorausschauenden Betriebsmittelprüfung und der damit verbundenen Instandhaltung auf: „Ich kümmere mich hauptsächlich um die Werksinstandhaltung beim Kunden, sprich, die kompletten Fertigungsmaschinen. (mehr …)

TECH Unternehmensgruppe – Niederlassung Göttingen

Mit einem durchweg positiven Fazit endete die Hausmesse der TECH Industrie-Wartung GmbH, die am Dienstag den 22. September 2015 in Göttingen stattfand.

Es wurden Maschinen und Anlagen zu allen vier Geschäftsfeldern der TECH Industrie-Wartung GmbH präsentiert, so zum Beispiel eine eigens durch die TECH Unternehmensgruppe entwickelte Display-Verpackungseinheit aus dem Bereich Logistik/ Produktionsservice. (mehr …)

1 2
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial